Finanzierungsarten
Annuitätendarlehen:
Annuitätendarlehen sind die heute meist vereinbarte Darlehensform. Der Kredit wird in gleich bleibenden, zumeist monatlichen Raten getilgt.Darin enthalten sind ein Zins- und ein Tilgungsanteil. Durch die fortlaufende Tilgung verringert sich allmählich der zu verzinsende Darlehensbetrag, so daß der Tilgungsanteil steigt und der Zinsanteil sinkt.

Ihre Vorteile:
fest kalkulierbare Belastung über die gesamte Zinsfestschreibung
fortlaufende Reduzierung der Restschuld

Rahmenbedingungen
Belastungsrechner, Ersparnisrechner, Konditionsrechner, Kreditrechner, Zinswaagerechner
Zinschart
Beratungsgutschein
Forward-Darlehen: ( Sicherung der Anschlussfinanzierung für bestehende Darlehen)

Das Forward-Darlehen wird immer beliebter bei privaten Immobilieneigentümern als beliebtes Mittel zur Sicherung ihrer Kreditbelastung.
Als Forward-Darlehen bezeichnet man den vorzeitigen Abschluss einer Anschlussfinanzierung für ein in den nächsten 60 Monate auslaufendes Darlehen. Die Inanspruchnahme erfolgt, wenn der Vertrag für das auslaufende Darlehen beendet ist. Die Restschuld des alten Darlehens wird mit dem Darlehensbetrag des neuen Darlehens ausgeglichen. Während der Forward-Periode entstehen Ihnen keinerlei Kosten wie Zinsen oder Bereitstellungsentgelt.

Ihre Vorteile:
Sicherung der günstigen Konditionen in einer Niedrigzinsphase
keine Bereitstellungszinsen bis zur Auszahlung des Darlehens

Rahmenbedingungen
Rechentools: Forwardrechner, Grundbuchrechner, Ersparnisrechner, Vorfälligkeitsrechner
Presseartikel Finanzierung sucht Anschluss
Finanzierungsantrag Umschuldung, Beratungsgutschein, Zinschart
Cap-Darlehen:

Ein Cap-Darlehen ist ein variabel verzinsliches Darlehen mit einer Zinsobergrenze (Cap-Grenze). Es verbindet die Zinssicherheit eines langfristigen klassischen Annuitätendarlehens mit der hohen Flexibilität und den niedrigen Zinssätzen von variablen Darlehen. Der Zinssatz wird nicht wie bei einem klassischen Darlehen für fünf oder zehn Jahre festgeschrieben, sondern alle drei bzw. sechs Monate dem aktuellen Zinsniveau angepasst. Vertragliche Grundlage für die Zinsanpassung ist der sogenannte EURIBOR. Dies ist ein Referenzzinssatz, zu dem sich die Banken das Geld untereinander ausleihen. Die festgelegte Cap-Grenze gibt Ihnen die Sicherheit, daß Sie innerhalb der Laufzeit keinen höheren Zinssatz zahlen müssen.

Ihre Vorteile:
günstige Konditionen
hohe Flexibilität
uneingeschränkte Sondertilgungsmöglichkeit zu den Anpassungsterminen
vorzeitige Rückführung des Darlehens ohne Vorfälligkeitsentschädigung
Umwandlung des variablen Darlehens in ein Annuitätendarlehen zu den Anpassungsterminen
festgesetzte Zinsobergrenze


Diese Form der Finanzierung ist interessant, wenn Sie mit steigenden Zinssätzen rechnen und eine Zinsfestschreibung scheuen, da Sie eventuell größere Geldbeträge erwarten, mit denen Sie ein Darlehen ablösen möchten.

Rahmenbedingungen
Finanzierungsantrag, Beratungsgutschein
Variables Darlehen

Während der Laufzeit eines variablen Darlehens wird der zu zahlende Zins alle drei Monate an das aktuelle Zinsniveau angepasst. Vertragliche Grundlage für die Zinsanpassung ist der sogenannte 3-Monats-EURIBOR. Dies ist ein Referenzzinssatz, zu dem sich die Banken das Geld untereinander ausleihen.

Ihre Vorteile:
günstige Konditionen
hohe Flexibilität
uneingeschränkte Sondertilgungsmöglichkeit zu den Anpassungsterminen
vorzeitige Rückführung des Darlehens ohne Vorfälligkeitsentschädigung
Umwandlung des variablen Darlehens in ein Annuitätendarlehen zu den Anpassungsterminen


Rahmenbedingungen
Finanzierungsantrag, Beratungsgutschein
Konstantdarlehen
Das Konstantdarlehen ist eine Kombination aus einer Vorfinanzierung und einem Bauspardarlehen, die wie folgt funktioniert:

Bei Vertragsabschluß:
Sie bekommen Ihren Finanzierungsbedarf ausgezahlt. Parallel wird ein ergänzender Betrag in einen Bausparvertrag eingezahlt. Aus beiden Beträgen ergibt sich die Gesamtfinanzierungssumme.
Bis zur Zuteilung des Bausparvertrages:
Sie zahlen die monatlich feste Rate in den Bausparvertrag als Sparrate und in die Vorfinanzierung als Darlehenszins.
Bei Zuteilung des Bausparvertrages:
Die Vorfinanzierung wird zum Teil mit dem fälligen Bausparguthaben getilgt. Der verbleibende Betrag läuft nun als Bauspardarlehen weiter. Die weiterhin unveränderte monatliche Rate wird jetzt für Zinsen und Tilgung des Bauspardarlehens verwendet.

Sehen Sie hier ein Zahlenbeispiel.

Ihre Vorteile:
Zinsgarantie über eine sehr lange Laufzeit
feste Rate bis zur vollständigen Rückzahlung
vollständige Sondertilgung möglich

Rahmenbedingungen
Finanzierungsantrag, Beratungsgutschein
Förderdarlehen:

Bund und Länder fördern Wohneigentums-, Modernisierungs- und Energieeinsparungsmaßnahmen. Dies geschieht durch zinsverbilligte Darlehen oder direkte Bezuschussung.

Auf unserer Seite zu den Fördermittel finden Sie einige hilfreiche Links zu diesem Thema.

Auch hier beraten wir Sie gerne und integrieren die verfügbaren Fördermittel in Ihre Gesamtfinanzierung.